Kategorie: Spielberichte

1:2 gegen BTV Aachen

1:2 lautete das Ergebnis gegen BTV Aachen!

Um 16:18 startete die Partie gegen die Gäste aus Aachen, welche von Tim Meulenberg (JS Wenau) geleitet wurde.  Das wir auf eine spielstarke Mannschaft trafen, war allen bewusst, denn immerhin trat uns da der aktuell zweite der Tabelle entgegen.

Viele, ja alle hatten noch das Nachholspiel gegen die Jungs von BW Aachen im Kopf welches wir am 04.03. noch mit 14:0 verloren hatten. Die bisher höchste Niederlage, die unsere Jungs wegstecken mussten.

So war die Stimmung vor dem Spiel doch recht Niedergeschlagen, als man feststellte in der heutigen Partie spielt man wieder gegen viele 2000er und auch noch gegen den Tabellenzweiten. Die große drohende Niederlage vor Augen, hatten unsere Jungs es eigentlich ganz einfach. Sie konnten frei Aufspielen und einfach 2 x 40 Minuten versuchen Spaß zu haben.

Gleich nach Anpfiff setzten unsere Jungs das um und ließen den Ball laufen. Bereits in den ersten Minuten gelang es den Spielern über präzise Pässe und schöne Kombinationen mehrfach gefährlich nahe vor das BTV Tor zu kommen.

Die Gäste waren sichtlich überrascht, dass unsere Jungs ihnen so viel gegenwähr entgegenbrachten und sogar über lange Strecken das Spiel dominierten.

In der 25 Minute passierte das, womit eigentlich so wirklich keiner gerechnet hat. Nachdem unsere Jungs einen BTV Angriff am 16er stoppen konnten, schaltete unser Abwehr auf offensiv um und Jalil schickte den Ball ins Mittelfeld auf Frederik, der ein Auge auf seinen Teampartner Misagh hatte und den Ball unverzüglich an diesen weiterleitete. Misagh schickt den Ball auf die linke Seite, genau in dem Moment als Marvin auf gleicher Höhe mit dem BTV Abwehrspieler stand – perfektes Timing! Marvin lieferte sich einen kurzen Sprint mit dem Abwehrspieler und konnte den hoch ankommenden Ball mit einem Volleyschuss aus knapp 18 Meter in die rechte Ecke des BTV Tores legen.

In der 30 Minute gelang den Gästen durch einen Stellungsfehler unseres Torwartes der Ausgleich zum 1:1.

Mit diesem Ergebnis gingen die Jungs sichtlich zufrieden in die Kabine.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufhörte, mit einem druckvollen Spiel unserer Jungs. Sichtlich beindruckt von unseren Jungs stellte der Gast taktisch sein Spiel etwas um und wurde in seinen Aktionen sichtlich dominanter. Unsere Jungs jedoch auch! Mit vielen beidseitig schönen Spielzügen hatten beide Seiten in den nächsten Minuten einige Möglichkeiten das Ergebnis zu ihren Gunsten zu ändern.  

Erst in der 55 Minute gelang es den Gästen durch einen erneuten fatalen Torwartfehler zum 1:2 Führungstreffer. Wer jetzt dachte, dass unsere Jungs den Kopf hängen lassen würde, der irrte.

Der Druck wurde höher, das Spiel aggressiver und es war nur der guten Abwehrleistung der Gäste zu verdanken das unsere Jungs den Ausgleich nicht schafften.

Das heutige Spiel hat bewiesen, dass wenn die Jungs als Team auftreten einiges möglich ist und die Jungs als Team keine Angst vor älteren und vermeintlich stärken Mannschaften haben müssen.

Für Eure Fans steht fest: Das wahr ein geiles Spiel!

Es spielten: Miguel, Gentian, Jalil, Caner, Johannes, Marvin, Frederik, Oli, Marvin, Misagh, Justin, Philipp, Falk, Kayos, Bela

Torschütze: Marvin Haß

Karten: Gentian (Gelb)

 
Vichttal Torwart

FC Stolberg – VfL 08 Vichttal 3:2

Beim gestrigen Testspiel gegen die B Junioren des FC Stolberg trafen unsere Jungs mit samt den Mädels zwar wie üblich auf eine Mannschaft mit hohem Anteil von Spielern des älteren Jahrganges jedoch trafen hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander.

Gleich zu Beginn des Spieles legten unsere Jungs ihr Augenmerk auf Ballbesitz und ließen den Gastgeber nicht an den Ball. Einige Angriffe konnten von der extrem gutstehenden Abwehr der Gastgeber im letzten Moment unterbrochen werden. Hieran müssen wir künftig im Training  arbeiten! In der 15. Minute gelang es Marvin Haß sich auf seiner linken Seite abzusetzen und knapp vor der Torauslinie eine perfekte Flanke direkt auf den linken Fuß von Caner abzulegen, der diese unhaltbar für den Keeper in die linke Torecke legte.

Nach dieser Führung ließen die Gastgeber kurz die Köpfe hängen und verdankten es der super Leistung Ihres Keepers, dass nicht noch mehr Tore in den nächsten 10 Minuten fielen.

Kurz vor der Halbzeitpause gelang es den Gastgebern durch einen Stellungsfehler unserer hoch stehenden Abwehr den Treffer zum 1:1 zu platzieren.

Zu Beginn der 2ten Halbzeit hatte unsere Abwehr, aber vor allem der in unserem Tor stehenden Keeper Miguel (ausgeliehen von der C1) eine Menge zu tun. Hier sei zu erwähnen, dass ohne die extrem gute Leistung von Miguel das Endergebnis sicherlich anders ausgesehen hätte.

In der 59 Minute gelang den Gastgebern der Führungstreffer zum 2:1.

Man merkte, dass unsere Jungs langsam an die Grenzen der Leistungsfähigkeit kamen. In der 60. Minute nutzte Caner einen langen Ball von Jalil aus, um den Ausgleichstreffer zum 2:2 in die linke untere Ecke des Tores zu schieben. 

Man hatte den Eindruck, dass die letzten 20 Minuten nicht vergehen wollte. Minuten lang hämmerte der Ball auf das Tor der Gastgeber ohne den Keeper zu überwinden, dann hämmerte der Ball wieder  minutenlang auf unser Tor ein und Miguel rettete mehrmals das Ergebnis.

Eigentlich wäre es schön gewesen, wenn das Ergebnis zum Spielende 2:2 geheißen hätte, jedoch trafen die Gastgeber 3 Minuten vor Abpfiff in einem letzten Angriff, wenn auch durch einen unglücklichen Abpraller durch die Beine von Gentian, zum sicherlich verdienten 3:2.

 

Die angereisten Zuschauer konnten ein wirklich spannendes und kräftezehrendes Spiel bewundern in dem unsere Jungs an die Grenzen Ihrer Leistungsfähigkeit und darüber hinaus gegangen sind.

 

Freuen wir uns auf das erste Meisterschaftsspiel und Beginn der Rückrunde am 04.03 / 11.03!

 

Es spielten: Miguel(C1), Marvin, Johannes, Jalil, Gentian, Falk, Kayos, Enrique, Dominik, Jil, Lina, Caner, Markus und Johnson

Es fehlten: Philipp, Bela, Ensar, Marko, Marvin Hagelstein, Miguel und Jens

Verletzte: Michael, Julian

 

 

WinterCup FC Stolberg

Am 18.12. nahmen die 2002 er und Jalil als 2003 er am gut besuchten Turnier vom FC Stolberg teil.
In der ersten Partie traf man auf die Kicker der Gastgeber. In den ersten 4 Minuten tat man sich noch schwer mit der Situation der beengten Platzverhältnisse einer Halle. Nach 10 Minuten wurde das Spiel jedoch mit 5:0 für die Vichttaler abgepfiffen.
In der zweiten Partie trafen die Jungs auf Sparta Würselen, einem Team aus der Leistungsklasse. In dieser Partie konnten die Jungs leider nichts ausrichten und verloren diese mit 1:3.
In der letzten Partie der Vorrunde traf man auf den Favoriten und späteren Turniersieger die Bezirksligamannschaft vom SC Fortuna Bonn. In allen vorherigen spielen konnte man die Überlegenheit der Bonner bewundern. Nicht zuletzt durch die hohen Sie der Bonner beeindruckt, gingen unsere Jungs in die Partie. Mit 0:3 zwar verloren, aber die beste Partie im Turnier gezeigt, was sogar das Bonner Trainerteam erstaunt zum Ausdruck brachte.
Das Spiel um Platz 5 mussten unsere Jungs wieder gegen eine Leistungsmannschaft bestreiten, dieses Mal gegen die Kicker von VfL 05 Aachen. Souverän brachte man dieses Spiel mit einem Ergebnis von 4:1 über die Zeit und erreichte so einen guten 5 Platz.

Wir bedanken uns für die Unterstützung der anwesenden Eltern und insbesondere der angereisten 2001er und Ihrer Eltern.

 

 

SG Konzen / Eicherscheid / Lammersdorf

Am Samstag trafen unsere Kicker auf dem heimischen Dörenberg auf die Spielgemeinschaft Konzen / Eicherscheid / Lammersdorf.
Geleitet wurde die Partie von einem Betreuer der Gäste, der die Partie pünktlich anpfiff. Das war aber auch schon die positivste Aktion.

Gleich zu Beginn konnten wir den schnellsten Gegentreffer in der Geschichte unserer jungen B Jugendkarriere erleben. Nach nur 33 Sekunden trafen die Gäste in unser Tor. Die Gäste wollten gleich ein Zeichen setzten. Aufweckt durch diesen Treffer stemmten sich unsere Jungs mit allem gegen die angreifenden aus der Eifel.
Die Gäste wurden früh und konsequent im Spielaufbau gestört, was dazu führte, dass Nils Wolff zum 1:1 Anschlusstreffer einlochte. Der sich aufbauende Druck gefiel dem Gästetrainer scheinbar nicht, denn er lies es sich nicht nehmen seine Spieler daran zu erinnern, dass Sie gegen den Tabellenletzten spielten. Umso erstaunter gab er sich, als er kurz darauf darüber aufgeklärt wurde, dass die Gastgeber nicht nur der aktuelle Tabellenletzter waren, sondern 90 Prozent der auf dem Platz stehen enden Jungs auch noch 2 Jahre jünger waren als die Gäste.
Den sich aufbauenden Gegendruck merkte nicht nur der Gästetrainer, sondern auch der Schiedsrichter, der ab diesem Moment scheinbar das Wort Abseits verbannt hatte. Jedenfalls trafen die Gäste in der ersten Halbzeit gleich noch 4mal aus klar diesen Positionen. Somit ging man mit 1:5 in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit begann genauso wie die erste Halbzeit geendet hatte, mit einem Tor aus einer wenn auch diesmal knappen Abseitsposition. In der 50 Minute eine kurze Schrecksekunde bei unserem Torwart Michael Knauf. Nach einer Parade klagte Michael über Schmerzen in der Hand. Da wir mit einem hohen Verletzungsstand in die Partie gegangen sind konnten wir Michael nicht austauschen, so dass Michael die Partie zu Ende spielen musste.

Man konnte von außen direkt sehen, dass es jetzt nur darum ging die Partie zeitmäßig zu Ende zu bringen. Von Angriff zu Angriff gelang es Michael immer weniger die Bälle abzuwehren, da er seine Hand kaum noch bewegen konnte – was verständlicher Weise dazu führte, dass die Gäste in der zweiten Halbzeit noch 6mal trafen. Direkt nach der Partie fuhr Michael mit seinen Eltern nach Eschweiler ins Krankenhaus um sich untersuchen zu lassen.
Das Ergebnis erreichte uns um 18:30 Uhr – Michaels Hand ist gebrochen!!!!!

Somit schreiben wir den Spieltag einmal ab, wobei das Ergebnis von 1:11 für uns völlig unwichtig ist. Viel wichtiger ist es, dass unser 2ter Torwart und Abwehrchef Michael Knauf wieder vollständig genesen wird!

Wir wünschen Michael alles Gute !!!!!!

 

FSV Columbia Stolberg

Beim heutigen 2ten Meisterschaftsspiel unserer B3 traf diese auf die Kicker von FSV Columbia Stolberg.

Beim heutigen 2ten Meisterschaftsspiel unserer B3 traf diese auf die Kicker von FSV Columbia Stolberg. 10 Spieler des Jahrganges 2000 und 5 Spieler des Jahrganges 2001 standen unseren 2001 / 2002 ern auf dem heimischen Dörenberg gegenüber.

Direkt nach Anpfiff spielten unsere Jungs druckvoll auf das Tor der Gäste und schafften es die ersten Minuten den Gast zu kontrollieren. Nach 15 Minuten trafen die Gäste zum 0:1.

In der 18. Minute nutzte Nils Wolff einen Freistoß um den Ball in den Torraum der Gäste zu verlagern, was dem Gästekeeper allerdings nicht gefiel. Dieser lies den Ball abprallen, so dass es Marvin Haß gelang, den Ball abzufangen. Der darauffolgende Versuch den Ball wiederum vor Gästetor zu bringen, wurde von der gut stehenden Abwehr des FSV dadurch vereitelt, dass diese den Ball ins Toraus brachte. Die dann folgende Ecke, wurde von Nils Wolff auf Tidjane Attaka gelegt, der den Ball einfach nur noch ins Tor zum 1:1 lenken musste.

In der 25. Minute trafen die Gäste zum 1:2 durch einen Stellungsfehler in unserer Abwehr. Von dieser Führung unbeeindruckt, setzten unsere Jungs den Druck auf die Gäste weiter fort.

In der 38 Minute legte unser Keeper Miguel Trimborn den Ball über rechts auf Gentian Karimani, der den Ball unter Druck auf Julian Steffens legte. Julian nutze die sich auftuende Lücke im Mittelfeld um Nils Wolff nach rechts außen zu schicken. Nachdem Nils in einem 1 gegen 1 den Ball behaupten konnte, setzte dieser sich an der rechten Außenlinie ab und schoss den Ball aus ca. 30 Meter in die untere rechte Ecke des Gästetores.

Mit dem Ergebnis 2:2 ging es zufrieden in die Kabine.

Gleich nach Anpfiff der 2ten Halbzeit versuchten unsere Jungs den Druck aus der ersten Halbzeit aufrecht zu halten, leider war hier schnell zu erkennen, dass die Mannschaft teilweise an die Grenzen Ihrer Leistungsfähigkeit gekommen ist. Immer mehr Passfehler und Fehler im Stellungsspiel stellten sich ein, was dazu führte, dass die Gäste den Druck immer weiter erhöhen konnten und letztlich in der 2 ten Halbzeit noch dreimal trafen.

Abschließend muss man feststellen, dass die Jungs trotz des teilweisen Altersunterschiedes von 2 Jahren ein sehr gutes Spiel abgeliefert haben. Allem in allem, können wir mit dem Ergebnis zufrieden sein.

 

Grün Weiß Lichtenbusch

Kein guter Start in die Runde

Man könnte sagen – David gegen Goliath, bis zu 2 Jahre Altersunterschied merkt man!

Beim ersten Meisterschaftsspiel in der neuen Gruppe lief noch lange nichts rund! Mit dem Gegner der SC GW Lichtenbusch traf man auf einen starken Gegner. Erstmalig in der jungen Geschichte der B3 trafen unsere Jungs auf eine Mannschaft mit extrem hohen Anteil an 2000er. Die angereisten Gäste brachten 9 Spieler des Jahrgangs 2000 und 4 Spieler des Jahrgangs 2001 mit.
Gleich nach Anpfiff der Partie gingen die Gäste druckvoll und extrem körperbetont in die Partie und erlangten gleich nach 2 Minuten den Führungstreffer zum 0:1. Anfangs konnten unsere Jungs noch gut dagegenhalten und sogar in der 5 Minuten zum 1:1 ausgleichen. Verantwortlich dafür zeichnet sich Kayos, der die Hoffnung zu diesem Zeitpunkt aufleben lies, mit den Gästen einigermaßen mitzuhalten. Jedoch wurde unser Team eines besseren recht schnell belehrt. Die Gäste trafen in der ersten Halbzeit noch weitere 5 mal.
Kopf hoch und Fussball spielen hieß für die 2te Halbzeit. Zwar trafen die Gäste auch in der 2ten Halbzeit noch weitere 5 mal, jedoch konnte unser Team immer öfter zeigen, dass sie auch Fussball spielen können. Im öfter ließen die Jungs den Ball laufen und konnten gefährlich nahe vor das Gästetor kommen. Nur der körperbetonten harten Arbeit der Lichtenbuscher Abwehr und der sehr gute Gästekeeper konnte verhindern, dass unsere Jungs den Kasten der Gäste fütterten.
Klar könnte man jetzt über manchen nicht gegebenen Freistoß, oder zwei nicht gepfiffene Elfmeter diskutieren, aber so ist das nunmal, wenn ein Gast pfeift. Mit diesen Sachen muss man umgehen können. Auch dass müssen unsere Jungs noch lernen.
Alles in allem kann man sagen, so schlecht hat sich die B3 nicht präsentiert und wir werden uns von Spiel zu Spiel verbessern – versprochen !